Projekt X – Teil 4 – Backlinkstrategie

Wie im letzten Artikel zum Projekt X (Inhalte, Tools & Co.) angekündigt, möchte ich euch diesmal meine Backlinkstrategie vorstellen. Denn jeder Websiteaufbau braucht eine Planung und Strategie wie er verbreitet werden soll. In diesem Fall soll es eine Mischung aus Links und Social Media werden. Auch das Pinguin Update wird hierbei beachtet und gleichzeitig getestet. Kommen wir also nun zur Strategie…

Rückblick

Um überhaupt Backlinks aufbauen zu können, habe ich in den vergangenen Wochen weiter Content aufgebaut. Denn wie wir ja mittlerweile wissen, kommt man nur mit gutem Content voran. Aktuell hat die Website 14 Artikel, die weiter ausgebaut werden, damit die User regelmäßig was neues zu lesen bekommen und natürlich auch damit die Suchmaschinen was zum Crawlen haben.

Damit ich immer über den aktuellen Stand der Seite bescheid weiß, nutze ich Seolytics (Starter Version), allerdings liefert mir das Tool bis jetzt kaum Ergebnisse. Dies liegt zum einen daran, dass es quasi noch keine Backlinks gibt und zum anderen, dass erst 6 Seiten indexiert hat.  Was man jedoch sieht, ist der erste Backlink, der auf eine Unterseite gesetzt wurde. Eine gesunde Mischung an Homepage und Deep Links ist sehr wichtig. Wie wichtig, werde ich allerdings in einem anderen Beitrag zeigen.

Backlink-Strategie

Da vor kurzem erst das Pinguin Update von Google ausgerollt wurde, gilt es hier eine sorgfältig geprüfte Strategie zu wählen. Um ein geeignetes Verständnis für den Linkaufbau zu bekommen und die Auswirkungen des Pinguin Updates zu verstehen, habe ich viel gelesen. Besonders hilfreich fand ich an dieser Stelle den Artikel von Nicolai Kuban (Google Penguin Update – 1 Pinguin, 3 spannende Fragen & 12 Experten). Es wird deutlich, dass man sein Backlink-Portfolio sehr flexible halten muss. Nicht nur bei der Wahl seiner linkgebenden Seiten, ob follow oder nofollow, sondern auch bei den Anchor-Texten. Somit ist auch mir klar, dass ich für das Projekt X eine gewisse Mischung brauche. Während der Nischenseiten Challenge konnte ich bereits Erfahrungen sammeln und bei den anderen verfolgen, wie Ihre Strategien verliefen. Da das Pinguin Update zum Ende der Challenge ausgerollt wurde, zeigt wie erfolgreich die Strategien waren, oder auch nicht. Für dieses Projekt habe ich mich entschieden, die Strategie von bonek zu nutzen. In seinem Artikel: Funktionierender Backlinkaufbau für Nischenseitenerklärt er, welche Schritte und Links er für seine damalige Seite genutzt hat. Da seine Nischenseite immer noch im Index ist und vom Pinguin nicht beeinträchtigt wurde, werde ich mich in der nächsten Zeit an diesem Beispiel orientieren.

Erster Aufbau

Zu Sebastians Strategie gehört ein 10 Punkte Plan, den ich hier kurz darstellen möchte:

  1. 20 Webverzeichnis-Einträge + 10 Social-Bookmark-Einträge
  2. 20 Blog-Kommentar-Backlinks in High Quality
  3. 40 Artikelverzeichnis-Backlinks
  4. Top-50-Suchergebnisse der Top 3 Keywords
  5. 4 kostenlose Blogs inkl. Backlinks
  6. 20 themenrelevante Blog-Kommentare / Hilfe-Seiten
  7. 3 YouTube-Videos
  8. Wettbewerb-Backlinks
  9. High PR Backlinks von großen, autoritären themenrelevanten Seiten
  10. Social Media (Facebook und Twitter)

Mit dem ersten Punkt (Webverzeichnisse) habe ich schon angefangen, indem ich die Website bei 22 Webkatalogen eingetragen habe, plus 5 Social Bookmarks. Den Punkt 2 werde ich mithilfe von Scrapebox verwirklichen und beim 3 Punkt, bin ich mir noch nicht ganz sicher, wie sinnvoll es zum jetzigen Zeitpunkt ist, Artikelverzeichnisse zu nutzen. Aber vielleicht passt genau dieser Zwiespalt sehr gut in die Studie rein ;) Was ich allerdings nicht machen werde, sind YouTube-Videos und der Einsatz von Facebook. Beides ist mir für die Fallstudie zu aufwändig, um trotzdem meine Website bekannter zu machen, nutze ich allerdings Twitter.

 

Statistik KW 25

In der Statistik sehen wir, dass bereits einige Besucher auf Website waren. Die eigenen Besuche sind hier natürlich rausgerechnet, bzw. werden durch einen Filter erst gar nicht erfasst. Doch schauen wir mal, woher die 39 Besucher der letzten Woche kamen:

Wie wir sehen, stammen die meisten über einen Verweis (Kataloge oder Twitter) oder als direkter Zugriff. Die Zugriffe über die Suchmaschine sind verständlicherweise noch sehr niedrig, werden sich aber im Laufe der Zeit sicher anpassen, sodass dies der größte Faktor sein wird. Ziel sind erstmal 50 Besucher pro Tag.

Next Steps:

Nachdem nun die Backlinkstrategie bekannt ist, gilt es nun diese auch umzusetzen. Und genau dies, wird in den nächsten Tagen geschehen. Immer im Hinterkopf wird die Info sein, dass die Anchor-Texte möglichst viel variieren müssen/sollen.

Vielleicht ist das jetzt etwas voreilig von mir, aber ich hoffe, dass ich euch bereits nächste Woche eine deutliche Verbesserung zeigen kann. Wünschenswert wäre eine Indexierung von allen Seiten und die Erkennung der gesetzten Links sowie die Sichtbarkeit in den SERPs. Egal, was sich in den nächsten Tagen so tut, ihr werdet es hier erfahren und dann erzähl ich euch gleichzeitig noch etwas über den Einsatz von Webmaster Tools – Google und Bing.

Bis dahin bin ich gespannt, wie ihr über die Backlinkstrategie denkt?

Zu den bisherigen Artikeln:

3 Gedanken zu „Projekt X – Teil 4 – Backlinkstrategie

  1. Hi,

    den Artikel finde ich echt super. Die Strategie sollte meiner Meinung nach auch wunderbar für Nischen funktionieren. Was genau meinst du denn mit Punkt 4? Die Konkurrenten um einen Link bitten?

    Beste Grüße aus Hamburg

    1. In der Regel kennt man seine Konkurrenten ja, doch das heißt nicht, dass man nicht auch von denen einen Link bekommen kann. Freundliches Nachfragen kann niemals schaden ;)

  2. Super Artikel und auch Super Aktion.. sehr interessant!

    Backlinks aus You-Tube sind, je nach Thema der Seite recht einfach zu beschaffen… auch einfach fragen :) (muss eben zum Contend passen)

    weiterhin viel Erfolg!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>