• Anzeige

Buchrezension: Social Media für Unternehmen + Gewinnspiel


Wie ihr sicherlich wisst, bin ich ein großer Fan von Fachbüchern. Ich finde es wichtig, sich auf dem Laufenden zu halten und stetig weiterzubilden. Hierzu gehört für mich auch der Blick über den Tellerrand. Als SEO kann dies niemals schaden, deshalb habe ich mich mit dem Thema Social Media näher befasst.

Social Media für Unternehmen – das Praxisbuch für KMU

Täglich wird Facebook, Twitter & Co. genutzt, doch so richtig damit gearbeitet habe ich bis jetzt noch nicht. Vieles ist spielerei und ausprobieren. Deshalb wurde es mal Zeit, sich intensiv mit der Materie zu beschäftigen. Social Media für Unternehmen stellt hier eine tolle Möglichkeit dar, sich in das Thema einzuarbeiten. Vor allem Leute, die ganz frisch in diese einsteigen wollen und wissen wollen, was ein Social Media Manager drauf haben muss, sind hiermit gut aufgehoben.

Das Inhaltsverzeichnis

Damit ihr auch wisst, worüber es in dem Buch geht, stelle ich (wie immer) das Inhaltsverzeichnis vor.

  1. Social Media – gekommen, um zu bleiben
  2. Vorbereitung – was müssen Sie bei der Einführung von Social Media beachten?
  3. Analyse – die richtigen Fragen stellen
  4. Konzeption – die Entwicklung der relevanten Strategie
  5. Durchführung – aller Anfang ist schwer
  6. Brand Awareness – steigern Sie Ihre Markenbekanntheit im Social Web
  7. Kundenzufriedenheit – mit Social Media wird der Kunde zum König
  8. Employer Branding – wappnen Sie sich für den Arbeitsmarkt der Zukunft
  9. Innovations Management – arbeiten Sie mit Ihren Kunden Hand in Hand
  10. Sales – steigern Sie Ihren Umsatz im Social Commerce
  11. Social Media Monitoring – hören Sie Ihren Kunden zu
  12. Ausblick

Die Titel der Kapitel sind sehr kreativ gewählt. Man hat viel Hoffnung und freut sich auf viele Informationen. Leider kann nicht jedes Kapitel dieses „Versprechen“ einlösen. Aber fangen wir von vorne an 😉

Ein paar Worte zum Buch

Die Einleitung in das Thema Social Media ist den zwei Autoren Stefanie Aßmann und Stephan Röbbeln wirklich gelungen. Direkt in Kapitel zwei gehen sie darauf ein, was ein Social Media Manager mitbringen muss. Ich finde es gut, dass so ein Hinweis direkt am Anfang steht. Denn sonst würde man sich das Buch durchlesen und merken, dass man diese Kriterien gar nicht erfüllt. Das wäre schrecklich. So weiß man aber sofort, worauf man sich einlässt.

Strategien

Für mich persönlich waren die Kriterien eines SM-Managers weniger wichtig. Vielmehr haben mich die Strategien interessiert. Im Buch werden diverse Strategien vorgestellt. Die Entwicklung dieser erfolgt hier z. B. anhand eines POST-Frameworks. POST steht für:

  • P = People (Zielgruppe)
  • O = Objectives (Ziele)
  • S = Strategy (Strategie)
  • T = Technology (Technologie)

Der Ansatz soll helfen, die wichtigsten Daten zusammen zu tragen und ins rechte Licht zu rücken. Ebenfalls eine sehr interessante Methode ist die „Wer-Wie-Was-Methode“ mit der man seine Strategie hinterfragen kann. Beide Methoden können zusammen genutzt werden. Man kann sie aber auch einzeln nutzen.

Redaktionsplan

Der Redaktionsplan ist eigentlich ein alter Hut. Dennoch hatte ich ihn bisher nie so wirklich auf den Schirm. Nachdem ich das Kapitel vier durchgearbeitet habe, sehe ich dies nun etwas anders. Die Autoren liefern tolle Beispiele wie man mithilfe eines Redaktionsplan seinen Content passend publiziert. Ich habe selbst angefangen einen zu entwickeln und bis jetzt kann ich nur positives verkünden. Viele Dinge hätte ich ohne Plan vergessen, nun kann mir dies nicht mehr passieren 😉

Sales

Im Inhaltsverzeichnis steht ja der Punkt „Sales steigern“. Sales ist für viele von uns ein wichtiges Thema und jeder weiß, dass man Social Media dafür sehr gut einsetzen kann. Doch so wirklich toll fand ich die Beispiele im Buch nicht. Die Erkenntnis, dass man seine Produkte über die Kanäle verbreiten kann, war für mich nicht neu. Auch eine neue Technik habe ich hier nicht kennen gelernt. Dennoch sind hier ein paar nette Ansätze von anderen, wie diese ihre Produktbekanntheit gesteigert haben.

Vielleicht hätte man dieses Kapitel zusammen mit der Steigerung der Markenbekanntheit verknüpfen können. Ich finde, hier sind viele Themen ähnlich.

Monitoring

Da ich ein Statistik-Fan bin, bin ich auch ein Monitoring-Fan 🙂 Es gibt doch nichts spannenderes als seine Zahlen im Blick zu haben und zu wissen, wer einem gerade folgt. Die Datenerhebung im Social Media wirkt im ersten Moment sehr aufwändig und vielfältig, kann aber durch einige Tools sehr einfach gehalten werden.

Tools die ich bisher noch nicht kannte, waren z. B.

  • Boardreader
  • Netbreeze
  • Mention.net

Da ich noch keine Zeit hatte die Tools zu testen, kann ich hierzu wenig sagen. Ein Test wird aber folgen. Ich will ja wissen, was sie taugen.

Fazit: überzeugend durch viele Beispiele

Das Buch Social Media für Unternehmen beinhaltet wirklich sehr viele gute Beispiele, die man sich ruhig auch mal live ansehen sollte. Dies und die vielen nützlichen Hinweise machen den Einstieg in das Thema wirklich einfach.

Wer sich bereits mit Social Media sehr gut auskennt, für den ist das Buch wohl eher nichts. Dennoch möchte ich nun allen Interessierten die Chance geben, das Buch zu gewinnen. Dank dem Galileo Computing Verlag kann ich ein Exemplar hier verlosen – vielen Dank an dieser Stelle.

Um das Buch zu gewinnen müsst ihr nur folgendes tweeten und den Link vom Tweet anschließend hier in den Kommentaren hinterlassen.

Ich will das Buch Social Media für Unternehmen auf http://bit.ly/1aybVxb gewinnen @seo_diaries

Die Verlosung läuft bis zum Ende der Woche (15.09.2013) um 23:59 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der oder die Gewinner/in wird von mir per Mail benachrichtigt. Mit der Teilnahme stimmt der Gewinnbenachrichtigung per Mail zu.

Ich drücke euch allen die Daumen 😉 Und wer nicht bis zum 15. warten möchte, der kann sich das Buch Social Media für Unternehmen bei Amazon bestellen.

Und gewonnen hat:

Die Ziehung erfolgte mal wieder über eines der tollen Tools, die man im Netz so findet.

Bildschirmfoto 2013-09-16 um 16.51.08

Der Gewinner des Buches „Social Media für Unternehmen“ ist Daniel. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle. Ich werd mich noch mit dir in Kontakt setzen. Alle anderen, bitte nicht traurig sein. Ich hab wirklich alle, die einen Tweet rausgeschickt hatten berücksichtigt. Doch wie der Zufall es wollte, wurde Daniel ausgewählt.

5 Kommentare:

  1. Social Media … auch ein Thema mit dem ich mich noch viel intensiver befassen müsste. Vielleicht klappt es ja mit dem vorgestellten Buch, den Tweet findest du unter: https://twitter.com/redirect301/status/377338118132596736

  2. hallo,
    twittere nicht – daher kann ich jetzt die chance nicht nutzen das buch zu gewinnen…
    aber ich will dich auch was ganz anderes fragen denn für mich ist das thema social media auch interessant und wichtig – daher hatte ich mir vor einiger zeit schon mal einige bücher angesehen und dann dahinter gekommen dass sie oft für grössere unternehmen konzipiert sind mit mehreren mitarbeitern die dann einzelne aufgaben übernehmen – ich bin aber ein epuler – also ein einzelunternehmen und daher kann ich nix verteilen! ich wollte daher wissen ob das buch für einzelpersonen oder doch grössere firmen geschrieben ist und ob es für einzelunternehmer sinnvolle gangbare lösungen bietet?
    dank dir
    lg gudrun

  3. Sooo…ich hole jetzt mein Kommentar noch nach. Da ich viel im Social Media Bereich arbeite wäre das Buch sicherlich interessant 🙂

    und der Twitterlink: https://twitter.com/Basti2405/status/377325815374958592

  4. Das Buch ist sicherlich interessant. Würd mich riesig
    freuen. Anbei der Link:
    https://twitter.com/cosemix/status/379288626922024960

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.