• Anzeige

Klickrate in den SERPs optimieren

Ich bin grad dabei meine Nischenseite zu optimieren. Ein Blick in Google Webmaster Tools gehört für mich einfach mit dazu. Ganz besonders interessiert mich dabei der Punkt „Suchanfragen“. Hierunter findet man neben den Klicks, Impressionen und der Position auch die Klickrate zum jeweiligen Keyword. Diese Klickrate zeigt an, wie gut mein Title und meine Description der jeweiligen Landingpage ist. Und genau um diese Klickrate geht es heute. Ich möchte euch zeigen, wie ich diesen Wert verbessert habe und wie ihr das ganz einfach selbst nach machen könnt.

Warum sollte man die Klickrate in den SERPs optimieren?

Ganz einfach, die Klickrate in den SERPs ist ebenfalls ein Rankingfaktor. Zwar wird dieser CTR sicherlich kein hoher Stellenwert bei den Rankingfaktoren insgesamt eingeräumt. Dennoch sollte man ihn nicht vernachlässigen. Immerhin geht es hier um direkte Klicks und Besucher, die man auf seine Seite holen kann.

Meine Vermutung ist, dass je näher ich den Top 10, bzw. Top 3 bin, umso schwieriger wird es für Google zu entschieden, welche Seite vorne steht. Genau an dieser Stelle greifen die sog. User-Signals wozu auch die Klickrate gehört. Ich kann also durch eine gute Klickrate den entscheidenden Sprung von Position 5 auf Position 3 machen. Natürlich müssen auch noch andere Kriterien stimmen, aber die Klickrate ist meiner Meinung nach ein wichtiges Hilfsmittel.

Schlechte Klickraten ermitteln

Die Klickraten kann man am besten in Google Webmaster Tools unter den Suchanfragen einsehen. Hier mal ein Beispiel von meiner Nischenseite, dem Kirschkernkissen-ABC.

wmt_kkk_ctr_130515

Ihr seht hier im Beispiel, dass die Klickrate sämtlicher Keywords bei 0% liegt. Bei dem Keyword „Kirschkernkissen Stoff“ ist das natürlich besonders ärgerlich, weil dieser bereits auf Platz 3 bei Google gelistet ist. Da sollte doch eigentlich mehr drin sein und damit das auch wirklich so ist, erfolgen nun ein paar Anpassungen 😉

Title und Description überprüfen und optimieren

Da Title und Description in den SERPs auftauchen, habe ich als erstes dort nachgesehen um mir ein Bild zu machen. Das Ergebnis ist wirklich nicht schön, aber seht selbst:

Bildschirmfoto 2015-05-13 um 12.18.55

Der Title ist abgeschnitten, weil er zu lang ist. Gleiches gilt für die URL und auch sonst ist hier nichts, was Aufmerksamkeit erzeugt. Wie soll sowas dann eine gute Klickrate haben :-/

Ich bin also zurück in mein Blogsystem gegangen und hab mir die Seite angesehen. Die Description finde ich weiterhin in Ordnung, also habe ich sie so gelassen. Jedoch habe ich den Title mithilfe von sog. Unicode, bzw. einem HTML-Code aufgehübscht. Der HTML-Code ★ sorgt dafür, dass ein Stern angezeigt wird. Ich fand das ganz passend, also hab ich diesen in den Title eingebaut und schwups sieht es so aus:

Bildschirmfoto 2015-05-13 um 12.20.06Abwarten und Tee trinken

Jetzt heißt es erstmal abwarten und hoffen, dass Google die Änderung schnell erfasst und die CTR steigt. Falls die CTR gleich bleiben sollte, muss ich mir noch was anderes einfallen lassen. Z.B. könnte ich die URL noch kürzen oder aber ich texte die Description um. Mal schauen 😉

Fazit: Kleine Dinge, die viel bewegen können

Ich finde, so eine Anpassung ist wirklich eine Kleinigkeit, die jeder zwischendurch mal machen kann. Es gibt natürlich nicht die eine richtige Lösung. Unicodes sind für mich ne tolle Spielerei, aber man kann auch ganz andere Geschütze auffahren und z. B. mit Rich Snippets arbeiten. Das könnte dann z. B. so aussehen:

Bildschirmfoto 2015-05-13 um 12.29.45

Sobald ich weiß, wie sich die Änderungen ausgewirkt haben, werde ich es euch in diesem Beitrag mitteilen. Ihr dürft also gespannt sein 😉

15 Kommentare:

  1. Hallo Sabrina,
    tolles Experiment. Neben der Frage wie sich die CTR ändert wäre natürlich noch interessant, welche Unicode Symbole von Google überhaupt akzeptiert werden und in den Serps angezeigt werden.
    Darüber hinaus habe ich mich gefragt, wie man die bunten Bildchen einbinden kann. Ich habe beides schon gesehen in den SERPs. ZB http://unicode-table.com/de/1F46A/
    Wenn man die Schriftart ändert werden die bunt. Der Unicode/HMTL Code bleibt aber.
    Spannendes Thema auf jeden Fall! Danke

    • Auch das teste ich gerade. Neben den Sternen hab ich noch ein paar andere im Einsatz. Mal schauen, welche Tante Google akzeptiert.
      Cool wäre es natürlich. Vor allem, wenn sich daraufhin auch die CTR verändern würde 🙂

    • Kleiner Tipp: Beim Googlen stößt man auf Unicodes, die bereits von Google akzeptiert sind. Da brauch man nicht langer herumexperimentieren 🙂

  2. Funktionieren die Unicode Sterne in den serps? Google zeigt ja meines Wissens nach nicht alle Unicode Zeichen mehr an. Wenn die Sterne noch gehen wäre das super, weil die stechen ja extrem ins Auge.

  3. Hey Sabrina,

    das Zeichen wird leider nicht im Titel in den SERPs angezeigt. Hatte darüber auf der Campixx 2014 einen ausführlichen Vortrag gehalten (Slides). Google filtert gewisse Zeichen einfach raus.

    Das „reale“ Verhalten in den SERPs für das Zeichen „Black Star“ siehst du hier

    Viele Grüße
    Pascal

    • Hi Pascal, gut zu wissen 🙂

      Ich hab neulich noch ein paar Unicodes in den SERPs gesehen.
      Daher bin ich auch auf die Idee gekommen, das Ganze mal auszuprobieren.

      Lieben Gruß
      Sabrina

  4. Google zeigt einige Sternchen und Häkchen und wasweißichnochalles an. Das funktioniert sowohl im Title wie auch in der Description. Bing ignoriert diese Sachen allerdings völlig.

    Ich habe die Symbole mittlerweile wieder entfernt, weil Bing irgendwas verkrumpelt hat (weiß es nicht mehr genau). Spürbare Auswirkungen auf die Google-CTR hatte es nicht.

  5. Kleiner Tipp zu:

    Ihr seht hier im Beispiel, dass die Klickrate sämtlicher Keywords bei 0% liegt. Bei dem Keyword “Kirschkernkissen Stoff” ist das natürlich besonders ärgerlich, weil dieser bereits auf Platz 3 bei Google gelistet ist.

    Das Problem hab ich auch bei einigen KW und es liegt daran, dass hier Bilder und deren Rankings zum K mit die Berechnung einfließen!!

  6. @Pascal: hast du es schon mal erlebt, dass Google einem die Rich Snippets komplett genommen hat als Strafe für Missbrauch?

    Und danke noch mal hatte die Slides mal gebookmarked, aber sie schon wieder vergessen, großartiger Vortrag!

  7. Kann ich solche Zeichen auch als Symbol in ein Textfeld einfügen?
    Hintergrund: Wir haben eine Webseite mit Baukastensystem. Ich komm leider nicht in den Quelltext rein. Über den Explorer kann ich den zwar anschauen, aber nicht bearbeiten.
    Aber klar, Title und Description kann ich bearbeiten, nur als Text.
    Danke!

  8. Pingback:Top 10 der Woche 20/15 - SEO-united.de Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.