• Anzeige

Nischenseiten-Challenge 2014 – Let’s Go!

Peer Wandiger von selbststaendig-im-netz.de hat wieder zur Nischenseiten-Challenge aufgerufen. Ab heute hat jeder der Lust und Zeit hat, die Chance an der Challenge mitzumachen, indem er oder sie eine eigene Nischenseite an den Start bringt. 13 Wochen lang, werden dann die Ergebnisse präsentiert. Neben Peer ist auch Martin Mißfeldt mit dabei, also zwei Profis von denen wir eine Menge lernen können.

Auch ich werde wieder mitmachen und meine gesammelten Erfahrungen aus der letzten Challenge und den letzten Jahren gewinnbringend einsetzen zu können. Da, die Aktion ja schon seit Wochen fleißig promoted wird, konnte man sich bereits ein Thema überlegen und erste Nachforschungen betreiben. Ich war natürlich auch schon fleißig 🙂

Meine Thema für die Nischenseite

Eigentlich sucht man ja nach einem lukrativen Thema für eine Nischenseite. Idealerweise ist es ein Thema, mit dem man sich gut auskennt. Steht das Thema fest, dann wird die Domain konnektiert. In meinem Fall läuft es diesmal anders ab. Bevor ich mir eine Nische gesucht habe, habe ich meine alten Domains durchgeforstet. Dabei bin ich auf divespotter.de gestoßen.

Für alle, die es nicht wissen: Dive = Tauchen und Spotter = Aufklärer oder Detektiv

Es geht also um Tauchen 🙂 Bevor ich mich auf das Thema gestürzt habe, habe ich aber erstmal eine kleine Analyse gemacht, um zu sehen, ob die Nische wirklich lukrativ ist.

Das Brainstorming

Angefangen habe ich mit einem Brainstorming, um mir erstmal klar zu werden, was es mit dieser auf sich haben könnte. Ich habe also alles aufgeschrieben, was ich mit tauchen verbinde. Zugegeben, das war nicht sehr viel, denn ich war erst einmal in meinem Leben tauchen.

Eigentlich hatte ich euch von meinem kleinen Meisterwerk ein Bild gemacht, doch leider will WP das nicht hochlagen, sobald ich den Fehler behoben haben, bekommt ihr mein Mindmap zu sehen.

Beim Brainstorming sind mir die ersten Keywords für die Seite eingefallen. Das Hauptkeyword ist natürlich tauchen.

Wettbewerbsvergleich: tauchen

Im nächsten Schritt habe ich mir meine Konkurrenten angesehen. Das sind alle, die mit meinen Wunschkeywords vor mir in den Top10 stehen. Als Hilfsmittel zur Analyse habe ich SEOQuake genommen, um ein erstes Gefühl für die Wettbewerber zu bekommen:

Bildschirmfoto 2014-02-28 um 11.34.22

Unter dem Begriff „Tauchen“ erscheinen diese 5 Webseiten. Was mir als erstes auffällt, ist der hohe PageRank. Jede dieser Seiten hat einen PR von 4 oder mehr. Auch die Seiten im Index sind schon beachtlich. Ebenso die Backlinks und das Alter der Seiten.

Meine kleine Seite ist zwar auch schon etwas älter, aber soweit ich weiß, war hier nie wirklich Content drauf und Backlinks gab es somit auch nicht. Ich fange also wirklich bei 0 an und habe augenscheinlich harte Konkurrenz.

Jetzt könnte man meinen, dass sich das Ganze nicht lohnt und ich besser das Handttuch schmeißen sollte. Doch bevor es soweit ist, werfe ich doch lieber einen Blick auf die angeblich so tollen Seiten.

tauchen.de

Bildschirmfoto 2014-02-28 um 11.39.26 Der erste Blick ist allerdings sehr ernüchternd. Denn mein Konkurrent ist ein Magazin mit viel Werbung und wo der Fokus „tauchen“ gar nicht so weit oben steht, wie gedacht. Die Seite hat viele Rubriken, aber nirgends finde ich Infos zum Tauchen lernen. Auch auf den anderen Top 5 Seiten gibt es meiner Meinung nach nur vereinzelt gute Rubriken, wo man als Leser wirklich einen Mehrwert von hat. Es gibt viele Erfahrungsberichte und viele Kurse, die angeboten werden, aber irgendwie fehlt mir immer was – die Leidenschaft 😉

Deshalb werde ich dieses schwierige Thema angehen und meine Nischenseite hier aufbauen.

Eine erste Keywordanalyse

Was wäre eine Nischenseite ohne die richtigen Keywords, genau sie wäre nichts. Wahrscheinlich würde man sie noch nicht mal finden. Deshalb sind die Keywords auch so wichtig.

Im Google Keyword-Planer habe ich mir einzelne Begriffe angesehen und gleichzeitig Neue aufgenommen. Der Planer ist gar nicht mal so schlecht um noch weitere interessante Begriffe ausfindig zu machen. Hier einige Keywords und dessen Suchvolumen (bezogen auf DE):

  • tauchen (8.100)
  • tauchen lernen (2.900)
  • ssi tauchen (480)
  • padi tauchen (390)
  • Tauchreisen (2.400)
  • Tauchschein (1.900)
  • Tauchkurs (720)
  • Indoor tauchen (880)

Die Liste könnte ich noch um einige Begriffe erweitern, aber ich denke als groben Überblick sollte das erstmal ausreichen.

Next Steps

Bildschirmfoto 2014-02-28 um 11.51.27Nachdem ich nun das erste Brainstorming hatte, meine Konkurrenten begutachten konnte und die Keywords vorliegen habe, geht es nun darum eine Strategie für divespotter.de zu entwickeln.

Wie ihr rechts seht, ist auf der Seite noch nichts los. Das einzige, was ins Auge sticht, ist der riesige Werbebanner. Die Seite ist also alles andere als hübsch 🙁

Meine Aufgaben für die nächste Woche werden sein:

  • Strategie entwickeln
  • Sitemap erstellen (welche Seiten sollen erstellt werden und wo werden sie untergebracht)
  • Startseite: erste Informationen zum Thema tauchen bereitstellen
  • Neues Layout und Template erstellen
  • Monetarisierungsquellen ausfindig machen

Den Punkt Layout und Template werde ich an einen Kollegen von mir weitergeben müssen, weil ich damit überhaupt keine Erfahrungen habe. Diesmal werde ich auch  kein WordPress einsetzen, was für mich als Nicht-Technikerin zwar einfacher wäre, aber ich werde ein hausinternes CMS einsetzen. Die Vorteile hierzu werde ich an anderer Stele noch erläutern.

So, das war mein erster Stand zu Nischenseiten-Challenge. Ich bin gespannt, was die anderen so berichten werden und wie es in den nächsten 13 Wochen weiter geht.

11 Comments:

  1. Wow, da hast du dir ja ein hartes Keyword ausgesucht. Ich bin gespannt wie es läuft und wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg.

  2. Pingback: Sabrinas erste Woche bei der NSC 14 › Nischenseiten-Guide

  3. Hi Sabrina,

    du hast hier eine interessante Vorgehensweise zur Nischen Suche benutzt. Du hast einfach deine bestehenden Domains durchforstet und so schnell eine Nische gefunden. Jens Peterssen von Projektieren.de macht das auch so. Der hat eine grosse Anzahl an Domains zur Verfügung. Ich als Anfänger habe einfach mal nach Keywords gesucht, aus Bereichen die mich interessieren und ich glaube ich habe soeben auch meine Nische gefunden. Ich muss das aber noch einmal im Detail analysieren.
    Gruss aus der Süd-Eifel
    Dein Mit-Challenger Tom

  4. Hallo Sabrina,

    ich finde es cool, dass auch eine Frau bei der Challenge mitmacht. Vielleicht werden es ja noch ein paar mehr. 🙂

    Ich wünsche Dir viel Erfolg und bin gespannt, wie sich Deine Seite entwickeln wird.

    So long…
    Marc

  5. Die Tauchernische klingt für mich sehr interessant, auch ich interessiere mich schon seit Kindes Tage n dafür, da bin ich mal gespannt was du deinen Lesern bieten wirst, viele Taucher suchen auch nach Spots im näheren Umfeld, vielleicht kannst du dir das irgendwie zu nutze machen. 🙂 viel Glück noch, und das du ordentlich Geld Verdienst

    Mfg

  6. Interessantes Thema was du Dir für die Challenge ausgesucht hast Sabrina. Vor allem mit Hinblick auf die anstehende Tauchsaison und den damit verbundenen „Zeitdruck“ ;o)

    Bin gespannt auf deine Vorgehensweise und wünsche Dir, wie allen anderen Teilnehmern auch, viel Erfolg!

  7. Hi Sabrina,

    hast du dir auch ein saisonales Keyword genommen?! Wünsche dir viel Erfolg zur NSC 2014.

    Lg Tom

    • Hi Tom,
      obwohl tauchen selbst ja schon ein bisschen saisonal ist, habe ich eigentlich kein saisonalles Keyword. Ich gehe aber davon aus, dass es während des Winters auf der Website etwas ruhiger sein wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *