• Anzeige

NSC14 – Woche 2 – Content ist alles

Damit es jetzt nicht zu Verwirrungen kommt: ich hab bereits beim letzten Mal von der zweiten Woche der Nischenseiten Challenge gesprochen. Alle anderen von der ersten Woche, deshalb passe ich mich jetzt mal den anderen an. Auch die zweite Woche der Challenge war wieder sehr spannend, obwohl ich mich durch die Vorbereitungen auf die SEO Campixx nicht ganz so darauf fokussieren konnte, wie ich wollte.

Divespotter.de – Zahlen und Daten

Ihr wisst ja, dass ich Zahlen liebe, deshalb möchte ich euch zu Beginn die Besucherstatistik von März zeigen.

Bildschirmfoto 2014-03-18 um 12.20.35

Seit Beginn der Challenge konnte meine Seite www.divespotter.de bereits 167 Besucher verzeichnen. Das klingt im Vergleich zu Martin Mißfeldts Seite nicht viel, ist aber für eine neue Website bereits ein sehr guter Wert.

Überwiegend kommen die Besucher noch durch die Blogbeiträge (hier und auf nischenseiten-guide.de). Zukünftig wird sich dies aber bestimmt noch ändern und Google wird einen höheren Stellenwert einnehmen.

Besonders erstaunt, bin ich über die geringe Absprungrate von gerade einmal 37,13%. Divespotter hat aktuell noch keine Bilder und sieht somit wenig attraktiv aus. Deshalb hatte ich mit einem höheren Wert gerechnet. In Analytics sieht man allerdings, dass die Besucher, die über „Organic Search“ kommen, eine deutlich höhere Absprungrate von 60% haben.

Zukünftig werde ich hier auch noch Daten aus SEOlytics zeigen, damit ihr euch ein noch besseres Bild der Domain machen könnt. Aktuell gibt es hier aber noch nichts zu sehen, sodass ich mir diesen Schritt heute spare.

Die Website

In den letzten Tagen hat sich vor allem inhaltlich einiges getan. Da auf der Seite noch kein Content war, habe ich die Zeit genutzt um Content zu erstellen.

Viele haben mir geraten nicht über das Tauchen zu schreiben, weil dies zu allgemein ist und ich gebe ihnen recht. Deshalb hat www.divespotter.de zunächst den Anspruch ein Ratgeber für Leute zu sein, die tauchen lernen wollen.

Bildschirmfoto 2014-03-18 um 12.36.01

Aus diesem Grund seht ihr auf der Website schon Artikel zum Thema „Tauchen lernen“ und „Tauchschein“. Die wichtigsten Keywords sind somit erstmal:

  • tauchen lernen
  • Tauchschein
  • Tauchschein kosten

Um die Website abzurunden und Anfängern einen guten Start zu ermöglichen, habe ich bereits mit dem Aufbau eines Lexikons begonnen. Dieses dient zum einen als Hilfestellung (für den User) und um mehr Seiten in den Index zu bekommen (für die Suchmaschine).

Die nächsten Schritte

In der KW 12 gibt es so einige Dinge, die ich gerne verwirklichen möchte.

Contentaufbau

Der Content steht dabei weiterhin an erster Stelle. Zur Unterstützung hab ich mir das Buch „Think Content“ geholt, was gerade in neuer Auflage erschienen ist. Ich hoffe, dass ich hier einiges draus lernen und umsetzen kann.

Ansonsten stehen Inhalte für die wichtigsten Keywords auf Platz 1 meiner ToDo-Liste. Das Lexikon werde ich in dieser Woche hoffentlich auch weiter fleißig befüllen können, sodass es nächste Woche online gehen kann.

Bilder

Natürlich sind Bilder weiterhin ein wichtiges Thema für mich. Erst durch Bilder lebt die Website richtig auf und die Thematik wird um einiges verstärkt. Im Gegensatz zu meinem Blog will ich den Bildern aber eine alt-Tag geben und sie von vorne herein richtig beschriften. Hier mache ich das ja eher selten, weshalb ihr hier immer „Bildschirmfotos“ stehen seht.

Auf der Suche nach Gleichgesinnten

Damit die Website demnächst auch von themenaffinen Leuten besucht wird, müssen diese erstmal wissen, dass es die Seite überhaupt gibt. Aus diesem Grund bin ich auf der Suche nach Foren und Facebook-Gruppen, die sich mit dem Thema beschäftigen. Ich will der Zielgruppe näher kommen und sie verstehen lernen. Deshalb melde ich mich jetzt schon auf solchen Portalen an.

Ganz wichtig: es geht mir darum die Zielgruppe kennen zu lernen. Backlinks sind in diesem Moment noch nicht geplant. Das wäre auch viel zu früh und würde vermutlich zum Ausschluss führen.

Außerdem werde ich ein neues Profil bei gutefrage.net einrichten und schauen, ob ich auch da auf Tauchinteressierte stoße. Wie gesagt, der Austausch steht im Fordergrund. Alles andere ergibt sich dann (vielleicht) später.

Einnahmen & Ausgaben

  • Ausgaben: 2,00 Euro Domainkosten und Webspace (pro Monat)
  • Einnahmen: 1,74 Euro
  • Zeit: 2 Stunden (für Inhalte)

Beim letzten Mal sagte ich, dass die Domainkosten (+ Webspace) bei 0,50 Euro im Monat liegen. Sandro sprach mich drauf an, dass dieser Wert doch etwas unüblich ist. Deshalb habe ich ihn für euch etwas realistischer gemacht. Die Kosten liegen bei ca. 2,00 Euro. Da ich ein Pool von Domains habe, die alle in einen Webspace zusammen laufen, hatte ich die Kosten für den Webspace zuvor in die anderen Projekte und nicht bei divespotter reingerechnet. Damit es für euch etwas realistischer wird, habe ich den Wert aber angepasst.

Auf den Unterseiten von divespotter gibt es über der Subnavi einen AdSense-Banner der sage und schreibe schon 1,74 Euro eingebracht hat. Über kurz oder lang wird der Banner aber rausfliegen und durch was passenderes ersetzt.

Und hier natürlich der Link zu meiner Nischenseite divespotter.de und weil der Martin so lieb war und mich auf den fehlenden Link angesprochen hat, hier auch der Link zu seinem aktuellen Beitrag 😉

Ein Kommentar:

  1. Pingback: Divespotter.de – W2 – Content ist alles › Nischenseiten-Guide

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *