• Anzeige

NSC14 – Woche 6 – erste Rankings bei divespotter

6 Wochen haben wir bereits hinter uns gebracht. Das hört sich vielleicht viel an, für den Aufbau einer Nischenseite ist das aber gar nichts. Zumindest dann nicht, wenn die Seite mehr als eine Single-Page groß ist und man langfristig damit Geld verdienen will. In den letzten Wochen habe ich mich um den Seitenaufbau gekümmert, habe ein bisschen Onpage-SEO betrieben und erste Kontakte mit meiner Zielgruppe geknüpft. Da mit der Seite Geld verdient werden soll, müssen natürlich auch die passenden Produkte angeboten werden. Genau um diesen Punkt, habe ich mich in den letzten Tagen gekümmert.

Der aktuelle Stand und ein paar Fakten

Diejenigen unter euch, die die Nischenseiten Challenge schon etwas länger verfolgen, wissen dass ich auf meiner Seite einen AdSense-Banner integriert habe. Dieser hat mich auch schon die ersten Euros eingebracht. Alleine durch AdSense wird man aber bei einer Nischenseite nicht reich. Die Einnahmen liegen vielleicht bei 1 Euro im Monat. Deshalb habe ich mir eine weitere Einnahmequelle gesucht, Amazon.

Bildschirmfoto 2014-04-14 um 08.25.42Ich habe eine Seite angelegt, die die beliebtesten Tauchbücher aufführt. An diese Liste ranzukommen ist ganz einfach. Man geht auf Amazon in die passende Rubrik und stellt rechts auf „beliebteste“ um. Schon hat man eine Liste mit den Büchern, die bei Amazon am meisten verkauft wurden. Diese habe ich dann mittels der Amazon-API auf meine Seite übertragen und ein paar Zeilen zu jedem Buch geschrieben. Was ihr jetzt in dem Screen oben seht, ist die Übersichtsseite.

Nach diesem Prinzip werde ich zukünftig auch noch weitere Produktseiten aufbauen. Geplant sind noch mind. zwei weitere Seiten mit Tauchflaschen und ABC-Ausrüstung. Eben alles, was ein Taucher zu Beginn braucht.

Relevanz durch ein Lexikon

Außerdem ist in der letzten Woche das Lexikon fertig geworden. Na ja, die technische Komponente zumindest 😉 In den nächsten Tagen werde ich somit auch dies online stellen können und so Google hoffentlich zeigen, worum es auf der Seite geht.

Ich erhoffe mir durch das Lexikon eine höhere Relevanz und das darüber auch der ein oder andere Besucher zusätzlich auf meine Seite kommt. Die Gefahr ist natürlich, dass die Website dadurch etwas zu groß wird. Allein durch die Produktseiten kriege ich in relativ kurzer Zeit, 10 (oder mehr) Seiten zustande.

Besucherzahlen

Bildschirmfoto 2014-04-14 um 08.42.00

Seit dem 03.03.2014 sind insgesamt 512 Besucher auf die Website gekommen. Über Google selbst sind es momentan nur 20 Besucher (und somit 4% insgesamt). Diese Zahl wird sich demnächst sicherlich stark ändern. Aber ich setze nicht nur alleine auf Google. Es ist wichtig, dass man mehrere Besucherquellen hat, z. B. Social Media 😉

Bildschirmfoto 2014-04-14 um 08.44.54In den letzten zwei Wochen hat Google aber immerhin schon zwei wichtige Keywords meiner Nischenseite in den Top 100 aufgenommen.

„Tauchschein Kosten“ z. B. war letzte Woche noch auf Platz 30. Heute befindet sich die Seite schon auf Platz 22. Und auch „Tauchschein“ ist mittlerweile in die Top 100 gerutscht. Viele weitere Begriffe müssen noch folgen, aber es ist zumindest ein Anfang.

Social Media – Fanseiten

Social Media ist natürlich weiterhin ein Thema. Wie angekündigt, habe ich in der letzten Woche schon damit angefangen Fanseiten zu erstellen. Eine dieser Seiten ist ein Tumblr-Blog. Dieser wird immer wieder mit neuen kurzen Inhalten befühlt.

Bildschirmfoto 2014-04-14 um 09.10.24Dann gibt es noch eine Google+ Seite. Diese ist seit Freitag online und hat deshalb noch keine Follower. Das Bild ist von Google, sobald endlich mal eigene Bilder da sind, wird dies natürlich geändert. Und dann geht auch die Facebook-Fanpage online.

Durch diese drei Quellen hoffe ich, dass zukünftig viele themeninteressierte Besucher auf meine Nischenseite kommen werden. Außerdem sollen die Quellen mir helfen, einen Brand zu bilden.

Einnahmen & Ausgaben

  • Ausgaben: 4,00 Euro Domainkosten und Webspace (2,00 Euro pro Monat)
  • Einnahmen: 4,95 Euro (insgesamt)
  • Zeit: 3 Stunden für Inhalte in KW15 (insgesamt: 20 Std.)

Die nächsten Tage werde ich nun nutzen, um weiterhin an Bilder zu kommen, meinem großen Problem 🙁 Wenn die erstmal da sind, kann es auf den Social Media Kanälen weiter gehen. Auch die Website wird dann angepasst, allerdings wird dies erst nach Ostern geschehen.

Neben neuen Inhalts-, bzw. Produktseiten werde ich mich in den nächsten Tagen um Backlinks bemühen. So langsam wird es Zeit mit dem Linkbuilding zu beginnen. Wie ich hier genau vorgehe, zeige ich euch in meinem nächsten Report.

Und hier gehts zur Nischenseite :) www.divespotter.de und wer noch nicht genug von Nischenseiten hat, der sollte sich den NSC-Guide ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.