• Anzeige

[NSC15] Nischenseiten Challenge 2015

Auch 2015 startet wieder die Nischenseiten Challenge. Ins Leben gerufen von Peer Wandiger von selbststaendig-im-netz.de. Genauso, wie beim letzten Mal werde ich auch dieses Jahr wieder daran teilnehmen.

Der Start der Nischenseiten Challenge

Da der Start der Challenge bereits seit einigen Wochen bekannt ist, konnte ich mich auch schon nach einer entsprechenden Nische umsehen. Ich muss gestehen, ich bin bei meiner Recherche nicht nur auf eine Nische gestoßen, sondern gleich auf ein paar mehr. Eine hat es mir aber gerade ganz besonders angetan. Sicherlich, weil ich das Produkt gerade selbst mehrfach in Verwendung habe 😉

Was die Challenge selbst angeht – für mich war relativ schnell klar, dass ich dieses Jahr wieder teilnehmen werde. Beim letzten Mal lief es ja nicht so glücklich und ich musste frühzeitig aussteigen. Dieses Jahr soll alles anders werden.

Was ist das für eine Nische?

Als ich darüber nachdachte, was ich dieses Jahr machen wollte, war eines klar. Ich brauche eine Nische zu der ich auch einen Bezug habe und wo ich relativ schnell und einfach an alle benötigten Materialien komme (wie Bilder & Co.).

Ich saß also am Schreibtisch und überlegte. Da viel mein Blick auf  mein Körnerkissen. Erst vor wenigen Tagen hatte ich es noch benutzt. Ein Gerstenkorn am Auge war schuld und mein Augenarzt sagte, dass Wärme hilft. Das habe ich getan und es hat wahre Wunder bewirkt.

Also habe ich mir mal den Begriff Körnerkissen vorgenommen. Beim Googeln viel mir schnell auf, dass es hier sogut wie keine Infoseiten zu gibt. Der Keyword-Planer in Google AdWords spuckte zusätzlich folgendes aus:

  • Kirschkernkissen – SV: 12.100  – CPC: 0,54 EUR
  • Körnerkissen  – SV: 5.400  – CPC: 0,40 EUR

Da das Suchvolumen für das Kirschkernkissen höher ist, habe ich  mich hierfür entschieden.

Jetzt musste ich nur noch ermitteln, wie stark die Konkurrenz tatsächlich ist. Dies habe ich mithilfe von Market Samurai gemacht. Das Tool habe ich mir extra für die Challenge besorgt. Hier ein Auszug aus der Analyse für das Keyword „Kirschkernkissen“:

Bildschirmfoto 2015-02-19 um 19.52.25Wie man sieht, ist die Konkurrenz eher schwach. Zwar gibt es hier viele größere Seiten und Shops, wie Amazon oder ebay, aber kaum eine Seite hat sich auf das Thema spezialisiert. Die Backlinks der jeweiligen Seiten sind hier doch relativ gering, wie man an dem vielen gelb und grün sehen kann.

Nachdem ich dieses Ergebnis gesehen habe, war für mich die Nische klar 😉 Das Thema interessiert mich und die Konkurrenz ist nicht so stark, als dass ich sie nicht überholen könnte.

Die Gewinn-ErwartungWas den Gewinn oder besser gesagt den Ertrag angeht, bin ich realistisch. Ein Kirschkernkissen kostet nicht viel. Vielleicht so um die 10-30 Euro. Der AdWords Klickpreis ist auch nicht wahnsinnig hoch, deshalb wird sich AdSense wohl kaum lohnen. Meine Hoffnung liegt schon jetzt bei den Affiliate-Programmen, wie Amazon. Wenn ein Kissen ca. 10 Euro kostet und ich eine Provision von 5% erhalte, bekomme ich ca. 0,50 Euro. Insgesamt werde ich dann wohl nicht so viel Ertrag machen, wie jemand der eine Nischenseite zu einem hochpreisigeren Produkt hat. Dennoch reicht mir das für den Anfang. Immerhin geht es hier um den Spaß und den werde ich auf jeden Fall haben.

Außerdem finde ich die Nische super und wer weiß, was sich da vielleicht noch so alles ergibt 😉

Kosten, Einnahmen und Zeitaufwand

Da ich mir endlich Market Samurai geholt habe, fallen hierfür natürlich Kosten in Höhe von 97 Euro an. Da ich das Tool aber nicht nur für diese Challenge und Nischenseite nutzen werde, rechne ich diese Kosten nicht mit rein.

Was natürlich später mit reinkommt, sind die Kosten für die Domain und den Webspace. Hier rechne ich ungefähr mit 5,00 Euro im Monat. Der Webspace ist zwar eigentlich etwas teurer, aber hier habe ich bereits andere Projekte, sodass ich die Kosten aufteilen kann.

So geht es weiter:

In den nächsten Wochen werde ich damit beginnen ein WordPress-System aufzusetzen und die ersten Inhalte für meine Seite zu schreiben. Wie genau ich bei der Themenrecherche vorgehe, zeige ich euch in meinem nächsten Bericht. Außerdem werde ich euch die Domain nennen. Ihr dürft also gespannt sein und ich freu mich jetzt schon tierisch auf die Berichte der anderen Teilnehmer 🙂

25 Comments:

  1. Pingback: Warum Nischenseiten Mist sind – und mein Projekt

  2. Hallo Sabrina,

    viel Erfolg für die Challenge. Mir ist noch nicht ganz klar, wie viele Gedanken Du Dir im Hinblick auf die Konkurrenz zu der Nische gemacht hast. Eine EMD (6Jahre alt) mit der Endung .org ist in den Top 10 bereits 2x vertreten, Amazon hat hier auch Potenzial erkannt und mit dem Keyword vorne im Title seit eh und je den 1. Platz. Ebenfalls steht die Wikipedia weit vorne sowie viele Shops die den Begriff weit vorne im Title haben.

    Grundsätzlich bin selbst gerne in Nischen unterwegs, die bereits zeigen, dass hier Geld verdient wird, doch bei kleineren Nischen sollte die Konkurrenz im Verhältniss entsprechend auch kleiner sein.

    Ich hoffe, Du kannst mich eines besseren belehren 🙂

    Viele Grüße

    • Hallo Meicel,

      die Konkurrenz scheint zwar auf den ersten Blick stark zu sein, ist sie aber nicht.
      Ich habe schon öfters mal mit Amazon und Wikipedia konkurriert. Das sind ja oft die Platzhirsche 😉
      Dennoch wage ich das Risiko. Ich glaube, mit einer guten Seite, die wirklich nützlich für den User ist,kann man dennoch gewinnen.

      Schau dir einfach mal die Seiten an, die vorne stehen. Amazon, Ebay & Co. haben nur Produkte, aber kaum Infos dazu. Wikipedia hat zwar einen langen Text, aber wirklich ins Detail geht dieser auch nicht.

      Meine Seite soll für User sein, die Hilfe bei der Anwendung eines Kirschkernkissens benötigen. Oder die nach etwas Suchen, womit sie ihre Nackenschmerzen bekämpfen können. Der Verkauf selbst steht nicht im Vordergrund.

      Ich hoffe, dass ich dir mein Prinzip in den nächsten Wochen zeigen kann 🙂

      Lieben Gruß
      Sabrina

  3. Erstmal viel Glück 😀

    Ich habe auch schon oft Amazon oder andere Shops oder Hilfe-Seiten (Gutefrage.net) als Konkurrenz gehabt . Ich glaube es ist genau, wie du sagst. Das sind oft Seiten, die nur am Rande wirklich Inhalte liefern.

    Deine Nischenseite wird das Mekka für diese Kissen 😀 VOn daher denke ich, dass es kein Problem sein wird, mit richtig guten Inhalten an Amazon vorbeizuziehen.

    Bin gespannt auf die weiteren Berichte!

    Liebe Grüße von LBN
    Dennis

    • Danke, ich drück euch ebenfalls die Daumen 🙂 Bin schon ganz gespannt, für welche Nische ihr euch entscheiden werdet.

      • Hallo Sabrina,

        find ich sehr interessant wie du das Thema angehst. Und vor allem gefällt mir, dass du kein so SEXY thema gewählt hast.

        Diese ganzen Test Seiten gehen ja irgendwann auf die nerven. Ich zumindest, kann nur die hälfte glauben. 🙂

        Wie auch immer bin ich für guten Content. Darauf ziel ich dieses Jahr auch ab. Top Content, den Menschen dienen und dann kommt hier und da ein wenig was bei raus.

        Ich werde deine Seite auf jeden Fall beobachten und wünsch dir viel erfolg!!. 🙂

  4. Pingback: SEO-Diaries bei der NSC15 – Woche 1 › Nischenseiten-Guide

  5. Pingback: Nischenseiten-Challenge 2015 ist gestartet

  6. Hi,

    also ich sehe die Nische auch sehr entspannt. Die .org ist zwar schon sehr alt, aber der PR lässt vermuten, dass sie lange rumgelegen hat.

    Ich drücke dir die Daumen und glaube fest daran, dass du es schaffst.

    Gruß,
    Dirk

  7. Cooles Keyword, ein echtes Nischenkeyword!

    Mir persönlich ist der Preis der Kissen für eine Amazonseite jedoch zu niedrig. Aber dafür hat das Keyword ja ein ordentliches Suchvolumen!

    Ich bin mal gespannt auf dein Projekt und freue mich auf Updates 🙂

    • Hi Ben,
      reich werde ich mit dieser Nische sicher nicht. Aber darum gehts mir ja auch gar nicht.
      Werd dich und die anderen auf dem Laufenden halten 🙂

  8. Hallo Sabrina,

    finde dein Vorhaben gut, auch das du die Konkurrenz nicht fürchtest. Würde ich auch nicht 😉

    Habe mir mal kurz die andere Nischenseite (.org) angeguckt, die da rankt. Denke die sollte einfach auszuranken sein. Das Backlinkprofil der Seite hat fast nur Exakt-Match Anker, was schnell mal als Überoptimierung von Google angesehen wird. Zusätzlich hat die Seite einen relativ schlechten Trustflow.

    Ich wünsche dir viel Erfolg!

    Beste Grüße
    Philipp-Malte

    • Hallo Philipp-Malte,

      oh, da warst du ja jetzt schon viel schneller als ich, was die Wettbewerbsanalyse angeht.
      Hört sich auf jeden Fall gut für mich an 😀

      Danke dafür!

  9. Hallo Sabrina,
    du schreibst zuerst du hast dir MarketSamurai extra für die Challenge geholt und später schreibst du, dass du es kostenmäßig nicht einbringst, will du es nicht für diese Challenge nutzt. Widerspricht sich irgendwie, oder verstehe ich etwas falsch?
    Grüße
    Robert

    • Hi Roby,
      hmm, stimmt das ist etwas verwirrend.

      Ich geb zu, ich hab mir das Tool geholt, weil die Challenge los ging.
      Allerdings nutze ich das Tool ja nicht nur für diese eine Seite, sondern auch für andere.
      Deshalb wollte ich es eigentlich nicht mit reinrechnen. Aber, vielleicht sollte ich es.
      Bin grad, ehrlich gesagt, noch etwas unschlüssig 😉

  10. Ah, gut, dann weiß ich ja, wo ich mich bald über Kirschkernkissen informieren kann 🙂 Ich überlege schon seit einiger Zeit, ob ich eins brauche… Dann weiß ich ja bald hoffentlich mehr.

    • Hi Miriam, sag mal, was für eine Info fehlte dir den bisher? Bzw. warum hast du dir noch keines geholt? Wenn du mir das verätzt, könnt ich nen super Artikel daraus machen 😉

  11. Domain und Webspace für 5 Euro im Monat? Da musst du ja schon 10 Verkäufe im Monat generieren, um nur die Fixkosten reinzuholen.

    Ich rechne eigentlich nur mit 1-1,50 Euro für ein neues Projekt pro Monat. Günstige Domains kosten abzgl. USt knapp 40 Cent im Monat und einen Leistungsfähigen Server gibts ab 40 Euro, da kann man dann problemlos 40+ Projekte draufpacken.

    • Hi Tobi, die 5 Euro sind ein Schätzwert. Sicherlich ist der Wert etwas hoch, aber dafür rechne ich ja auch Market Samurai nicht mit rein. Langfristig sollte sich das ausgleichen 😉

  12. Pingback: NSC15 - 2: Aufbau der Nischenseite - SEO-Diaries

  13. Hallo Sabrina,

    Du hast eine wirkliche Nische entdeckt und aus eigenem Erleben heraus kann ich Dir sagen, dass es etwas sehr Sinnvolles ist, das wird Dir Deine Leser bringen und auch ich denke da eher in kleinen Dimensionen mit meiner Nischenseite http://wlan-hotspot.bplaced.net mit großen Gewinnen ist da nicht zu rechnen, aber das ist auch gar nicht mein Ziel.
    Ich möchte gerne dieses Projekt als „Lernprojekt“ verstehen und werde Deine Seite ganz gewiss intensiv verfolgen.
    Durch Deinen Content wirst Du die Mitbewerber bei diesem Thema ganz bestimmt überholen.

    Ganz viel Erfolg damit und eine glückliche Hand dabei

    joergmichael

    • Danke, ich wünsch dir auch ganz viel Spaß mit deiner Seite.

      Für mich ist jede Seite ein kleines Lernprojekt 😉 und genau das macht es ja so spannend. Man weiß nie, was am Ende dabei rum kommt.

  14. Hallo,
    das ist eine tolle Nische. Nicht so überlaufen und man kann etwas tolles draus machen. Viel Erfolg bei der Umsetzung.
    Gruß
    Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *