• Anzeige

SEO-Diares Jahresrückblick und Vorschau 2016

Das Jahr hat nur noch wenige Tage und da wird es Zeit einmal zurück zu schauen 🙂 Zu schauen, wie sich 2015 eigentlich so entwickelt hat. Ein Blick auf den Blog darf dabei nicht fehlen. Genauso wie die Ideen und Wünsche für das nächste Jahr.

Das war mein 2015

Dieses Jahr war für mich ein besonderes Jahr. Ich habe wieder eine Menge lernen können. Aber, was für mich noch wichtiger ist, ich habe mein Wissen einsetzen können. Habe überzeugen können, so wie ich es vor ein paar Jahren noch nicht für möglich gehalten hätte.

Ich gehöre nicht zu den Personen, die mit ihrem Wissen prahlen. Im Gegenteil, ich bin trotz 5 Jahren Erfahrung in der Branche, immer noch der Meinung, dass ich zu den Anfängern gehöre. Irgendwie stimmt das auch, denn es gibt immer etwas zu lernen. Doch in diesem Jahr hatte ich mehrfach die Gelegenheit mit zu Beweisen. Unseren Kunden das Thema SEO näher zu bringen und zwar so, dass es für sie verständlich war. Das größte Lob was ich gekriegt habe, war als mir ein Kunde sagte, dass er bisher noch nie einen SEO im Haus hatte, der im die Thematik verständlich erklären konnte.

Mein Highlight 2015

seocampixx2015-optimiert

Zu meinen Highlights gehört für 2015 definitiv auch die SEO Camipxx 😀 Es hat wieder richtig viel Spaß gemacht und ich war froh, dabei sein zu dürfen. So vieles habe ich gelernt, ganz zu schweigen von den mega geilen Leuten, die einem da so begegnen 😉

Die SEO Campixx hat mich definitiv einen Schritt weiter gebracht und ich bin jetzt schon mega traurig, dass ich 2016 nicht dabei sein werde.

Ohne diese Veranstaltung hätte ich mich wahrscheinlich  nicht so intensiv mit dem hreflang beschäftigt. Auch meine Nischenseiten würden jetzt wahrscheinlich anders aussehen. Mein Dank geht also an alle, mit denen ich auf der Campixx gesprochen habe. Danke für die vielen tollen Inspirationen die ihr mir geliefert habt.

Nischenseiten vs. Kundenprojekte

Ein Hauptthema, was mich 2015 beschäftigt hat, war der Balance-Act zwischen Nischenseiten und Kundenprojekten. Durch den Anstieg an Kundenprojekten wurde es für mich immer schwieriger an meinen Nischenseiten zu arbeiten. Dabei liebe ich meine kleinen Nischenprojekte. Sie geben mir die Freiheit Dinge zu tun und zu lernen, die ich bei anderen Projekten nicht habe.

Ein Wunsch für 2016 ist, dass ich auch weiterhin Zeit finden werde, um mich um die Nischenseiten zu kümmern. Ich weiß, dass es schwierig wird. Aber es wäre zu schade, wenn ich hier nicht weiter machen könnte.

Mein Blog

Ihr wisst ja, dass SEO-Diaries mein Baby ist. Dieser Blog liegt mir wirklich am Herzen, auch wenn ich nicht mehr ganz so häufig schreibe, wie früher. Wenn etwas wegen Zeitmangel liegen bleibt, dann ist es meistens der Blog. Das ist mega schade, lässt sich aber nicht ändern.

Hier einmal die Besucherzahlen von 2015 im Vergleich mit 2014:

Bildschirmfoto 2015-12-21 um 09.13.31Ihr seht hier ganz deutlich, dass ich im letzten Jahr mehr Besucher hatte. 2015 ist der Traffic um ca. 5% zurück gegangen. Wie gesagt, liegt das Hauptproblem in der wenigen Zeit. Ich glaube, wenn ich wieder mehr bloggen würde, würden die Zahlen auch wieder anders aussehen. Dennoch bin ich ganz zufrieden mit der Entwicklung. Ohne Gretus und Co. von seo-united, die meine Beiträge öfters im News Bereich erwähnt haben, hätte ich das nicht geschafft. Ein ganz ganz liebes Danke schön dafür an euch!

Meine Wünsche für 2016

Das kommende Jahr wird für mich eine große Herausforderung. Bisher habe ich mich immer auf meine Kollegen verlassen können. Diese haben für mich die Programmierung übernommen. Doch damit ist jetzt Schluss – na ja nicht ganz – ich werd sie wohl noch etwas brauchen. Dennoch will ich mein Wissen in diesem Bereich vertiefen.

Hintergrund ist, dass ich mich mehr mit der App-Indexierung und den AMP Seiten beschäftigen möchte. Ich glaube, dass dieses Thema in den nächsten Jahren entscheidend wird. Mein persönliches Ziel für 2016 lautet somit: „1 Website mit App in den Index von Google bringen“. Natürlich mit anschließender Erforschung der Auswirkung. Ich weiß auch schon, welche Seite es sein soll. Jetzt fehlt mir nur noch das Wissen, um dies tatsächlich umzusetzen.

Außerdem werde ich weitere SEO-Tools testen und hier darüber berichten. Gleiches gilt für meine Nischenseiten und Erfahrungen, die ich sammle. All das wird hier im Blog behandelt. Immerhin heißt SEO-Diaries nicht umsonst so 😉

Viel mehr möchte ich mir nicht vornehmen. Ich denke, dass reicht schon aus um mich ein Jahr lang zu beschäftigen.

Wenn ihr Lust auf noch mehr Jahresrückblicke habt, dann schaut doch mal auf Peers Seite selbststaendig-im-netz.de vorbei. Dort läuft aktuell eine Blogparade zu genau dem Thema.

3 Comments:

  1. Hallo Sabrina,

    danke für den Rückblick. Ich schau hier immer gerne vorbei. Nimmst Du an der NSC 2016 teil? Oder hast Du zu viel zu tun? 😉

    • Hallo Samuel,

      um ehrlich zu sein, weiß ich das noch gar nicht.
      Wenn es die Zeit erlaubt, bin ich wieder mit dabei.
      Hab sogar eine mega geile Projektidee 🙂

      LG
      Sabrina

      • Hey Sabrina,

        hehe, na würd mich rießig freuen, wenn Du mit on Board wärst. Hab Deine Berichte immer sehr gerne verfolgt.

        Und dann noch eine coole Projektidee – hmmm, das klingt ja spannend 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *